REISEROUTE: BACK TO BASICS
ERLEBEN SIE
DIE NATUR HAUTNAH

Auf dieser Selbstfahrer-Tour entdecken Sie die unberührte und oft raue Natur Botswanas.

Selbstfahrer-Safaris-in-Botswana-Reisrouten-Back-to-Basics-DE

Reiseroute Back to Basics

Auf dieser Selbstfahrer-Tour entdecken Sie die unberührte und oft raue Natur Botswanas. Sie starten in Maun, wo Sie sich auf die bevorstehenden Nächte auf den Campingplätzen im Busch vorbereiten können. Ihr Abenteuer beginnt in Richtung Süden, wo Sie über die raue und ungezähmte Kalahari zu dem Makgadikgadi-Nationalpark und den weiten Flächen der Nxai Pfanne fahren.

Über Gweta geht die Reise weiter zum Chobe-Nationalpark, der berühmt für seinen Elefantenreichtum ist. Das Adrenalin wird nochmal erhöht, wenn Sie über die Savuti-Sümpfe und durch den Moremi-Nationalpark fahren, um dann nach Maun zurückzukehren.

20 Tage – anpassbar

1.750 km

1-4 pers

Natur

Für wen:

für alle, die ganz in die unberührte und ungezähmte Natur eintauchen und Eins mit ihr werden wollen

Was macht diese Route einzigartig:

sie durchqueren die schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes und entdecken überall eine neue Besonderheit

Wie machen Sie das Beste draus:

das Okavango Delta mit seinen Tausenden von Kanälen und Wasserstraßen aus der Vogelperspektive, welche Sie mit einem Rundflug erleben können

Reiseroute

Explore-Botswana-Back-to-Basics-Itinerarie-photo01a
Tag 1-4: Maun – Central Kalahari Game Reserve

Nachdem Sie Ihr voll ausgestattetes Allrad-Fahrzeug erhalten und sich mit einer Nacht in Maun von der langen Anreise erholt haben, beginnt Ihr Abenteuer mit der Fahrt in das Central Kalahari Game Reserve. Der Nationalpark wird Sie mit einer Landschaft von riesigen, offenen Flächen überraschen, in denen sich große Wildherden tummeln, um zu grasen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu akklimatisieren, zu entspannen und diesen großen Nationalpark in Ruhe zu entdecken, während sich Ihr Körper und Ihr Geist an den afrikanischen Rhythmus anpassen. Die nächsten Tage werden auf rustikalen Campingplätzen innerhalb des Parks verbracht, die nur über grundlegende und einfache Einrichtungen verfügen und nicht eingezäunt sind – wie aufregend!

Explore-Botswana-Back-to-Basics-Itinerarie-photo02a
Tag 5-6: Makgadikgadi National Park

Die Reise geht weiter zum Makgadikgadi-Nationalpark mit einer der größten Salzpfannen der Welt. Entlang des Flussufers und der Wasserlöcher des Boteti-Flusses werden Ihnen einige spektakuläre Sichtungen an Wildtieren ermöglicht. Das Hauptziel beim Besuch des Makgadikgadi-Nationalparks ist jedoch nicht nur das Betrachten von Wild, sondern das Erleben wahrer Abgeschiedenheit und das Gefühl, als wären Sie ganz allein auf dieser Welt.

Explore-Botswana-Back-to-Basics-Itinerarie-photo03
Tag 7-8: Nxai Pan

Bei den Nxai Pans werden die berühmten Baines Baobab Bäume Sie über die erstaunlichen Formen und die Überlebensfähigkeit von Mutter Natur staunen lassen – diese ruhen wie alte Riesen auf dem freien Feld. Die an die harten Wetterbedingungen der Wüste angepassten Antilopen und andere wilde Tiere kreuzen regelmäßig Ihren Weg. Vergessen Sie nicht, nachts zum Nachthimmel aufzublicken, um die klare Sternenvielfalt zu erleben - unvergesslich der Blick der Milchstraße!

Explore-Botswana-Back-to-Basics-Itinerarie-photo04
Tag 9-12: Gweta – Chobe National Park

Nach all den Tagen der Isolation und mitten im Busch erwartet Sie etwas Zivilisation, welche fast ungewohnt auf Sie wirken wird. Über Gweta, wo Sie die Ntwetwe Pan besuchen können, führt Ihr Abenteuer Sie nach Kasane, dem Eingangstor zum Chobe Nationalpark. Das Chobe Flussufer bietet eine erstaunliche Vielfalt an Flora und Fauna, wo Sie ohne weiteres mehrere Tage verbringen können, ohne dass es langweilig wird. Der Chobe Nationalpark ist zudem Heimat von über 120 000 Elefanten. Entdecken Sie dieses beeindruckende Gebiet mit allen seinen Wundern auf einer Bootsfahrt entlang des Flusslaufes oder auf einer geführten Safari, Sie können diese jedoch auch auf eigene Faust machen. BEMERKUNG: Ein Tagesausflug zu den spektakulären Viktoriafällen ist ein unvergessliches Erlebnis und auf jeden Fall zu empfehlen

Explore-Botswana-Back-to-Basics-Itinerarie-photo05
Tag 13-17: Savuti – Okavango Delta - Moremi National Park

Über den Chobe Nationalpark und die berühmten Savuti Sümpfe geht Ihre Reise weiter zu der ungezähmten Wildnis des Moremi Game Reserve. Dieser Teil ihrer Tour ist wahrlich abenteuerlich, der Weg ist unbefestigt und führt über dicken Sand mitten durch den afrikanischen Busch. Diese Strecke kann nur in der Trockenzeit von Mai bis November befahren werden. Die Campingplätze am Chobe und im Moremi Nationalpark bieten nur die nötigsten Einrichtungen und sind nicht eingezäunt. Dies wird bei Anbruch der Nacht zu einem Erlebnis der besonderen Art, da die wilden Tiere frei durch ihr Camp spazieren können. Nachdem Sie den Chobe Nationalpark verlassen haben, führt der Weg Sie entlang des Khwai Flusses. Dieser bietet einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Sie im atemberaubenden Okavango Delta und dem beeindruckenden Moremi Game Reserve erwartet.

Explore-Botswana-Back-to-Basics-Itinerarie-photo06
Tag 18-19: Maun – Abreise

Nach Ihrem Aufenthalt in der Wildnis des Moremi fahren Sie zurück nach Maun, wo Sie sich nochmal etwas entspannen und all Ihre Erlebnisse und Erfahrungen etwas verarbeiten. Sie erleben die letzte Nacht in Afrika in einem Bett und genießen etwas Luxus nach den letzten Wochen im Busch. Am nächsten Tag fliegen Sie wieder zurück nach Hause und nehmen unvergessliche Erinnerungen mit auf den Weg.

Tag 20: Ankunft Zuhause

Reiseroute: Back to Basics