REISEROUTE KOMBI NAMIBIA:
ENDLOSE HORIZONTE,
ÜPPIGE TIERWELT
UND KULTURREICHTUM

Entdecken Sie Vielfalt – von weit ausgedehnten Savannen bis zu üppigen, grünen Oasen. Sie möchten verschiedenen Landschaften erleben, während Sie die Grenzen von Namibia, Botswana und Simbabwe überqueren.

Selbstfahrer-Safaris-in-Botswana-Reisrouten-Kombi-Namibia-DE-v2

Reiseroute Kombi Namibia

In Namibia führt Sie die Reise nach Norden in Richtung Sambesi. Hier ändern sich nicht nur die Farben der Landschaften, an denen Sie vorbeifahren, sondern auch das Leben der Menschen, die dort leben. Genießen Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang, während Sie in einem Boot auf dem Kavango dümpeln und Flusspferde und Krokodile beobachten.

Hinter der Grenze zu Botswana werden Sie von der Natur des wunderschönen Chobe Nationalparks erwartet und von den spektakulären Victoriafällen begeistert sein. Die Reise endet mit einem Besuch der Feuchtgebiete des majestätischen Okavango Deltas.

21 Tage – anpassbar

2.907 km

1-4 pers

Natur

Für wen:

für alle, die nicht nur die einzigartige Natur Botswanas entdecken möchten, sondern auch an afrikanischen Traditionen und Kulturen interessiert sind und verschiedene Landschaften erleben möchten

Was macht diese Route einzigartig:

mit Ausnahme der reichen Tierwelt können Sie auf dieser Route auch die Vielfalt der Landschaften und Kulturen Namibias erleben

Wie machen Sie das Beste draus:

Folgen Sie den Spuren von Elefanten, Oryx, Kudus, Gnus und Giraffen und sammeln Sie zusammen mit den San, erfahrende Jäger und Sammler, Früchte und Essbares im afrikanischen Busch

Reiseroute

Explore-Botswana-Combi-Namibia-Itineraries-photo-01
Tag 1-2: Windhoek – Grootfontein & San Kultur

Nachdem Sie in Namibia gelandet sind, erholen Sie sich erstmal eine Nacht in Windhoek. Nutzen Sie diese Zeit zum Akklimatisieren, für einen Stadtbummel oder eine Rundfahrt und sich schonmal mental auf die nächsten Tage einzustellen. In der Nähe von Grootfontein können Sie ein San-Dorf besuchen. Hier lernen Sie alles über diese faszinierende und alte Kultur der Jäger und Sammler und ihren früheren Lebensstil. Wenn Sie einen zusätzlichen Tag zur Verfügung haben, lohnt es sich, eine weitere Nacht hier zu verbringen.

Explore-Botswana-Combi-Namibia-Itineraries-photo-02
Tag 3-6: Zambezi Region

Wenn Sie Richtung Norden in die Sambesi Region, den Caprivi Streifen, fahren, erreichen Sie nördlich von Grootfontein einen Veterinärkontrollpunkt. Danach beginnt das so genannte „kommunale“ Gebiet und Sie sehen viele traditionelle Dörfer und Stände mit Kunsthandwerk entlang der Straße. Nach den trockenen Landschaften, die Sie zuvor durchquert haben, wird Ihnen diese Welt mit seinen grünen Bäumen, dem Kavango Fluss und der üppigen Vegetation wie eine Oase vorkommen. Nehmen Sie an einer Bootsfahrt auf dem Kavango- oder dem Kwando Fluss bei Sonnenuntergang teil. Es lohnt sich zudem, an den kleinen Popa Fällen Halt zu machen. Die Nationalparks Mahango und Mudumu eignen sich hervorragend für Safaris. Sie können Pferne- und Säbelantilopen entdecken oder afrikanische Wildhunde, Krokodile und Flusspferde sichten. Es gibt zwei Living Museums in der Nähe von Rundu und Kongola, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Explore-Botswana-Combi-Namibia-Itineraries-photo-03
Tag 7-10: Chobe National Park – Victoria Falls

Nachdem Sie die Grenze zu Botswana überquert haben, übernachten Sie in Kasane. Dies ist der perfekte Ausgangspunkt, um den Chobe Nationalpark und das Chobe Flussufer zu erkunden, wo Sie selbst fahren oder an einer geführten Safari teilnehmen können. Sie werden erstaunt sein, wie viele Elefanten Ihnen begegnen. Bis zu 120.000 dieser wunderschönen Riesen leben in dieser Gegend. Damit ist dies die größte Elefantenpopulation auf dem afrikanischen Kontinent. Machen Sie eine Mittagspause an einem der schönen Picknickplätze, achten Sie jedoch auf die Affen, die sich gerne mal etwas stibitzen! Ein wahres Erlebnis ist die Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem Chobe Fluss, wo Sie Elefanten aus nächster Nähe im Wasser baden und spielen sehen können. Die Viktoriafälle in Simbabwe sind 2 Autostunden von Kasane entfernt und werden ein absoluter Höhepunkt Ihrer Reise sein. Vergessen Sie nicht einen Regenmantel mitzunehmen!

Explore-Botswana-Combi-Namibia-Itineraries-photo-04
Tag 11-12: Makgadikgadi National Park

Von Kasane aus geht es weiter Richtung Süden, wo Sie die riesigen Salzpfannen des Makgadikgadi Nationalparks besuchen können. Die Pfannen sind die Überreste eines ehemaligen riesigen Sees, der einmal mit dem Meer verbunden war. Obwohl die Gegend normalerweise trocken ist, verwandelt in der Regenzeit schon ein kurzer Regen die Landschaft in eine Savanne und zieht Tausende von Tieren an. Hier können Sie auf Springböcke, Impalas, Oryx, Geparden und braune Hyänen treffen, auch leben hier Elefanten, Giraffen, Löwen und Leoparden. Halten Sie Ausschau nach den scheuen Erdmännchen, Sie werden Ihre Freude an den lustigen Tierchen haben. Für alle, die den Nervenkitzel mögen, gibt es die Möglichkeit die Salzpfannen mit dem Quadbike zu durchfahren und unter freiem Himmel zu übernachten. Diese muss jedoch im Voraus gebucht werden.

Explore-Botswana-Combi-Namibia-Itineraries-photo-05
Tag 13-16: Okavango Delta

Maun ist das Eingangstor zum Okavango-Delta, dem größten Inlanddelta der Welt und eine echte Oase in der weiten Kalahari Wüste. Die Natur hier ist überwältigend! Steigen Sie in ein Mokoro, ein traditionelles Kanu, und sehen Sie Flusspferde, Krokodile, Schlangen und Schildkröten und genießen Sie die Stille und das klare Wasser. Oder fahren Sie mit Ihrem Auto durch das Moremi Wildreservat, ein für Fahrzeuge zugänglicher Teil des Deltas. Dort leben unter anderem Löwen, Leoparden, Wildhunde, Hyänen, Zebras, Giraffen und Elefanten. Wer dieses Paradies aus einer anderen Perspektive betrachten möchte, kann einen Flug über diese wunderschöne, grün-blau gefärbte Welt machen. Hinweis: Eine sogenannte Mobile-Safari gibt Ihnen die Möglichkeit, das Okavango-Delta noch intensiver zu erkunden. Sie fahren mit einem Guide tief ins Delta hinein. Sie schlafen in Zelten mitten in der Wildnis und werden auf der Suche nach Tieren über sandige Wege und entlang Lagunen geführt. Sie sollten sich bewusst sein, dass Sie auf dieser Safari wirklich mitten im Busch übernachten und wilde Tiere, auch Raubwild, direkt an Ihrem Zelt vorbeilaufen können. Natürlich passiert Ihnen nichts, doch ist dieses Erlebnis nicht für jedermann

Explore-Botswana-Combi-Namibia-Itineraries-photo-06
Tag 17-20: Maun – Windhoek - Abreise

Wenn Sie Maun verlassen, ist Ghanzi Ihre letzte Station in Botswana. Hier in der Kalahari-Wüste haben Sie eine weitere Gelegenheit, ein San-Dorf zu besuchen oder dort zu übernachten. Ihr Abenteuer neigt sich nun dem Ende zu. In Windhoek haben Sie die Möglichkeit, sich von der langen Fahrerei zu erholen, gut essen zu gehen und noch etwas zu shoppen. Am nächsten Tag auf dem Weg zum Flughafen können Sie auf einen unvergesslichen Urlaub zurückblicken.

Tag 21: Ankunft Zuhause

Reiseroute Kombi Namibia